Vielfalt statt Einfalt

Originalität statt Kopie

Nonkonformismus leben

und erfolgreich sein!

 

Horst Kusch – Dein Wegbegleiter.

Sprachgewandtheit

ist die Kunst des Diskurses mit allen erdenklichen Partnern ob nun Gespräche, Diskussionen, Präsentationen, Debatten … im Spiel mit Frage und Antwort. Angewandte DIALEKTIK führt zum fairen Umgang mit Mensch und Wort und zum klaren Ausdruck der einzigartigen Persönlichkeit.

„Kommunikation ist meine Kernaufgabe, sei es in Verhandlungen mit Betriebsräten oder Gewerkschaften, im Dialog mit Nachwuchskräften oder im Coaching von Topmanagern. Durch die Übungen der Dialektik kann ich häufig einen gemeinsamen Erkenntniszuwachs erreichen, Blockaden auflösen, Lösungen anbahnen oder auch Emotionen besser steuern.“

Jochen Zielke

Head of HR, STILL Group, Hamburg

PRIVATISSIMUM – Coaching

 

Woher kommt das Neue? Das Alte passt nicht mehr. Das noch eben Gültige gilt nicht mehr. Gewohnheiten werden schal. Routinen und Rituale werden eng. Gewissheiten brüchig. Sehnsucht nach Neuem entsteht. Doch woher? Das PRIVATISSIMUM ist eine Antwort. In ihm entsteht LebensRaum für das Neue. Alles erstrahlt im hellen Licht: Kompetenzen, Lösungen, der eigene Weg!

„Ideen! Da mangelt es mir nicht. Meine überbordende Kreativität ist und bleibt mein USP. Doch wohin damit? Wir schufen eine Ideenschmiede. Hammerschlag für Hammerschlag: Ganzheitliches Problembewusstsein. Komplexität schnell erfassen, verstehen, beherrschen Kreativität anwenden. Ideen wirkungsvoll umsetzen. Jetzt sind wir immer ein Schritt voraus. Dank der intensiven Arbeit und Begleitung mit Horst Kusch.“

Frank Rehme

Geschäftsführer, Interpreneur, gmvtem - denkubator, Düsseldorf

MACHT mal was richtig!

Anders denken – anders sprechen – anders leben ist der sichere Umgang mit eigener, fremder und hierarchischer Macht. Sich selbst und andere führen. Mehr LebensRaum für das Wesentliche: Denken, Sprechen, Handeln im Gleichklang. Es ist die Kraft die alles zusammenbringt, die Konflikte und Probleme besser lösen kann, Kommunikation, Kreation, Kooperation eher wirksam werden lässt.

„Kritisch, hart, unbequem, jedoch hartnäckig die Sache verfolgend. So wirkte die gemeinsame Arbeit. Es hat sich gelohnt. Wir verloren die „Blindheit“ unseres eigenen Erfolges. Konnten die notwendigen Veränderungen aktiv annehmen und zielgerichtet umsetzen. Wir erarbeiteten konkret durch Geschäftswertbeitrag, Kundennutzen, Mitarbeitermotivation, Prozessqualität bewertbare Lösungen.“

Dr. Reinhard Volk

Vorstand CFO, Duravit AG, Hornberg

„Mir war sehr wenig über meine Einstellung zu mir selbst bewusst. Und ebenso unbewusst war mir, wie dies die Kommunikation mit meinen Mitarbeitern beeinträchtigt hat. Durch die sehr intensive und persönliche Arbeit ist nun vieles anders. Heute habe ich einen sehr guten Bezug zu mir selbst. Ich bin mir meiner selbst sehr bewusst und kommuniziere dadurch aufrichtig und klar. Ich gewinne hierdurch Vertrauen und überzeuge meine Mitmenschen.“
Arne Bruhn

Abteilungsleiter, Lufthansa Technik AG Hamburg, Deutsche Lufthansa AG

Was kann ich für Sie tun?

Fühlen und Denken ist eins!

Fühlen und Denken ist eins!

Fühle ich was ich empfinde oder empfinde ich was ich fühle? – Ein Plädoyer für das Erleben der eigenen Gefühle, auch der negativen - Teil 3 Teil 1 „Selbstgefühl – Selbstvertrauen“ endete mit dem Gedanken: „Denken und Handeln kann nicht von der Allgegenwärtigkeit...

mehr lesen
Angst – habe ich nicht oder habe ich sie doch?

Angst – habe ich nicht oder habe ich sie doch?

Fühle ich was ich empfinde oder empfinde ich was ich fühle? – Ein Plädoyer für das Erleben der eigenen Gefühle, auch der negativen - Teil 2 Teil 1 „Selbstgefühl – Selbstvertrauen“ endete mit dem Gedanken: „Denken und Handeln kann nicht von der Allgegenwärtigkeit...

mehr lesen
Selbstwertgefühl – Selbstvertrauen!?

Selbstwertgefühl – Selbstvertrauen!?

Fühle ich was ich empfinde oder empfinde ich was ich fühle? Hier lesen Sie etwas über unsere Gefühle. Weil es so viel dazu zu sagen gibt, hier in drei Teilen. Teil 1: Gefühle sind Erlebens- und Verhaltenskategorien, für die es keine allgemein-verbindliche Definitionen...

mehr lesen
Höre zu!  Zuhören und Verstehen?

Höre zu! Zuhören und Verstehen?

Hören definiere ich in diesem Kontext als einen bewussten kommunikativen Akt, der die Aufmerksamkeit des Hörenden in besonderer Weise herausfordert. Auf jemanden oder etwas zu hören, das bedeutet sich herausfordern zu lassen. Der Hörende verlässt das Stadium der...

mehr lesen